Ein Bild aus dem Jahre 2015. In diesem Jahr fällt das Bürgerfrühstück aus. Foto: bigge-online

Das eigentlich für Sonntag, 10. Dezember 2017 vorgesehene 3. Bürgerfrühstück der Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ findet nicht statt. Das hat jetzt der Vorstand der Bürgerstiftung entschieden. Hintergrund: Es hat sich abgezeichnet, dass keine ausreichende Teilnehmerzahl erreicht wird, um das Bürgerfrühstück in ansprechendem und festlichem Rahmen durchführen zu können. Die Entscheidung sei den Verantwortlichen nicht leichtgefallen, so Christina Evers, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung.

Weiterlesen: Bürgerfrühstück muss leider abgesagt werden

aktuell notiz

Schon seit über sieben Jahren gibt es den „Caritas-Warenkorb“ in Olsberg. Dieser soziale Einkaufsmarkt, der Lebensmittel und Backwaren, die nicht mehr verkauft werden können, an  bedürftige Personen weitergibt, benötigt ehrenamtliche Hilfe und Unterstützung. Dafür werden ehrenamtliche Fahrerinnen oder Fahrer gesucht, damit die Lebensmittel und Backwaren aus den Geschäften und Bäckereien abgeholt werden und für die sogenannten „Verkaufsteams“, damit die gespendeten Lebensmittel und Backwaren an die „Warenkorb-Kunden“ verteilt werden können. 

Weiterlesen: Olsberger „Caritas-Warenkorb“ sucht Verstärkung
Tags: Caritas  

Helferinnen des DRK-Blutspendedienstes trafen sich. Foto: DRK

Die Blutspende-Helferinnen und Helfer des DRK Kreisverbands Brilon trafen sich in der vergangenen Woche zu einem gemeinsamen Nachmittag im DRK Multifunktionsraum in Brilon. Bei Kaffee und Kuchen wurden in gemütlicher Atmosphäre Erfahrungen ausgetauscht und Geschichten rund um die Blutspende berichtet. Die Helferinnen und Helfer aus den fünf Gemeinschaften in Brilon, Marsberg, Medebach, Olsberg und Winterberg nutzen den Tag auch, um Verbesserungsvorschläge anzuregen. So wollen sich die Ehrenamtlichen in Zukunft noch besser um die Erstspender bei der Blutspende kümmern und sie so langfristig als Spender gewinnen.

Weiterlesen: Blutspendehelferinnen und -helfer tauschten sich aus

Der Posaunenchor kurz nahc seiner Gründung im Jahr 1968. Foto: PosaunenchorDer Posaunenchor der Martin-Luther-Kirche Olsberg blickt im Advent 2017 auf „50 Jahre Musik in der Kirche“ zurück. Im Rahmen des schon zur Tradition gewordenen „Traditionellen Weihnachtsliedersingens“ soll am 3. Dezember 2017 um 16:30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche Olsberg dieses Ereignis gebührend gefeiert werden. Wo gibt es zu diesem Ereignis einen würdigeren Rahmen als ein mit Kerzenlicht erhellter Kirchenraum, in dem der Stress abfällt und durch das Singen der alten Lieder Gefühle und Erinnerungen lebendig werden? In diesen Zusammenklang aus Festlichkeit, Besinnlichkeit und Erinnerung soll der Festtag musikalisch eingebracht werden. Lasst euch vor dem Besuch der Veranstaltung ab 16:00 Uhr einladen, den allseits bekannten Eierpunsch des Chores zusammen mit auf dieses Ereignis abgestimmten Plätzchen zu probieren.

Weiterlesen: Posaunenchor: Weihnachtsliedersingen und 50-jähriges Jubiläum am 3. Dezember

Ein erster Einblick in die frisch renovierte Pfarrkirche. Foto: bigge-online

Die St.-Martinuns-Pfarrkirche Bigge wird nach monatelangen Renovierungsarbeiten am Samstag, 25. November 2017 in neuem Glanz wiedereröffnet. Passend zur Feierlichkeit wird sie als äußeres Zeichen bis in den Turm beflaggt. Um 18.30 Uhr findet die Eröffnung im Rahmen eines Familiengottesdienstes statt. Nach dem Gottesdienst lädt der Pfarrgemeinderat Bigge zu einem kleinen Sektempfang ein. Herr Berthold Menke vom Pfarrgemeinderat erläutert kurz einige Impressionen während der Bauphase anhand von Bildern. Herzliche Einladung an alle!

aktuell notiz

Für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Olsberg wird ab dem kommenden Jahr der städtische Winterdienst günstiger: Sie zahlen dann nur noch 1,70 Euro Winterdienstgebühr je Frontmeter ihres Grundstücks. Das hat der Olsberger Stadtrat beschlossen. Bislang betrug die Winterdienstgebühr 2,00 Euro je Frontmeter. Damit folgte der Stadtrat einer Empfehlung des Ausschusses Planen und Bauen. Die Stadtverwaltung hatte zuvor vorgeschlagen, die Winterdienstgebühr für die Jahre 2018 bis 2020 zu senken. Hintergrund: Wegen der milden Winter in den Jahren 2015 bis 2017 mussten der Baubetriebshof und die beauftragten Unternehmen deutlich seltener für den Winterdienst tätig werden – und somit entstanden geringere Kosten als in den Vorjahren.

Weiterlesen: Gebühr für Winterdienst sinkt um 30 Cent pro Frontmeter

polizei bullis150

Am Sonntag, dem 19. November, in der Zeit von 02:00 Uhr bis 02:35 Uhr, war ein Streifenwagen aufgrund einer Routineüberprüfung auf dem Parkplatz vor der Touristik GmbH in der Ruhrstraße, nordwestlich der Konzerthalle, abgestellt. Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter rissen an dem BMW das hintere Kennzeichen "NRW-6-3085" mit der Kunststoffhalterung ab und entwendet dieses. Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Hinweise erbittet die Polizei.

Tags: Polizei  

pfarrnachr logo 150Die Pfarrnachrichten Nr. 20/2017 sind erschienen mit einigen Informationen: Am 25. November kann die Gemeinde erstmals wieder in der frisch renovierten Pfarrkirche feiern. Um 18:30 Uhr findet ein Familiengottesdienst statt. Am 3. Dezember (1. Advent) lädt die Geistliche Abendmusik zu Werken von Händel, Mozart, Franck, Reger, Saint-Saens und anderen ein. Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass am dem 1. Advent auch in Wortgottesfeiern die Heilige Kommunion gereicht werden kann. Das PDF der Pfarrnachrichten mit allen Infos könnt ihr HIER HERUNTERLADEN.

Marc Sauer darf das Galileo-Trainingsgerät testen. Die Therapieleiterinnen Sabine Bräutigam und Kathrin Röös helfen ihm dabei. Mit im Bild: der stellvertretende Schülersprecher Justin Brill. Foto: Stadt Olsberg  Marc Sauer ist ganz begeistert: Der Schüler liebt es, auf dem Galileo-Trainingsgerät zu stehen. In der Schule an der Ruhraue kann er dieses medizinische Training derzeit nur zur Probe machen: Sechs Wochen lang kann diese spezielle Vibrationsplatte in der Förderschule in Bigge getestet werden. Förderverein, Schulleitung und das therapeutische Team der Schule möchten das Galileo-Trainingsgerät gern für die Schüler anschaffen. 5.399 Euro kostet das Gerät. Dieses Geld möchte die Schule über eine Crowdfunding-Aktion der Volksbank Sauerland zusammen bekommen.

Weiterlesen: „Viele schaffen mehr“: Schule an der Ruhraue startet Crowdfunding-Aktion

Unterkategorien

Hier gibt es Informationen und Berichte rund um die Lokalpolitik.

Quellmalz Physiotherapie in Bigge

Folgt uns!

FacebookTwitterRSS Feed

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt

Aktuelles-Archiv

Impressum und Kontakt