Ostern: Dank an Kolpingsfamilie und Schützenbruderschaft

Viele Erwachsene und Kinder machten sich bei wunderbarem Wetter am Kafreitagmorgen 2019 auf den Kreuzweg zur Buchhorst. Foto: Kolpingsfamilie BiggeEinen Dank möchten wir hier einmal loswerden: Und zwar geht er an unsere Kolpingsfamilie und die Schützenbruderschaft, die die Osterzeit für die Biggerinnen und Bigger gestalten. Am Karfreitag startete die Kolpingsfamilie mit ihrer Frühschicht und machte sich anschließend auf den Kreuzweg zur Buchhorst. Und dafür, dass eben dieses Kreuz nachts so österlich erstrahlt, sorgt ebenfalls die Kolpingsfamilie. Auf der "Welle" sorgten die Schützen dafür, dass das Osterfeuer errichtet wurde und natürlich auch Zelt und Verpflegung für den Sonntag vorhanden sind. Dankeschön an beide Vereine für euren ehrenamtlichen Einsatz! Nachfolgend noch ein paar Impressionen:

Weiterlesen: Ostern: Dank an Kolpingsfamilie und Schützenbruderschaft

Vergabeverfahren beginnt: Ideen für ehemaliges Krankenhaus-Grundstück werden in Wettbewerb gesucht

Die „Weichen“ für eine neue Nutzung des früheren Krankenhaus-Geländes in Olsberg sind gestellt – jetzt sind konkrete Ideen für die Zukunft des rund 10.800 Quadratmeter großen Areals in direkter Nachbarschaft zum Olsberger Stadtkern gefragt. Foto: Stadt OlsbergDie „Weichen“ für eine neue Nutzung des früheren Krankenhaus-Geländes in Olsberg sind gestellt – jetzt sind konkrete Ideen für die Zukunft des rund 10.800 Quadratmeter großen Areals in direkter Nachbarschaft zum Olsberger Ortskern gefragt. Der Stadtrat hatte Ende März 2019 für den Entwicklungsbereich „Soziales und Gesundheit“ ein zweistufiges Verfahren zur Grundstücksvergabe beschlossen. Und auch der Flächennutzungsplan wird geändert: Die Mitglieder des Ausschusses Planen und Bauen haben sich am 11. April einstimmig für ein entsprechendes Verfahren ausgesprochen. Eine frühzeitige Bürgerbeteiligung ist für Juni vorgesehen. Drei Bereiche soll es künftig auf dem Gelände des früheren Olsberger Krankenhauses geben:

Weiterlesen: Vergabeverfahren beginnt: Ideen für ehemaliges Krankenhaus-Grundstück werden in Wettbewerb gesucht

"Vive la France" - Frühlingskonzert am 4. Mai 2019

Das diesjährige Konzert des Musikvereins Eintracht steht unter dem Motto "Vive la France". Plakat: Musikverein Olsberg

Croissant, Baguette, Macron- diese doch sehr naheliegenden Assoziationen fallen vielen zum Thema Frankreich ein. Diese um einige musikalischer Art zu erweitern, das haben der Musikverein „Eintracht“ Olsberg mit den Olsberger „St. Michael“ Schützen beim diesjährigen Frühlingskonzert vor. Unter dem Motto „Vive la France!“ wird es am Samstag, den 4. Mai 2019 um 19:30 Uhr in der Konzerthalle Musik aus unterschiedlichsten Genres rund ums Thema Frankreich zu hören geben. Nicht ganz zufällig feiert die Stadt Olsberg in diesem Jahr das 50-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft mit der französischen Kleinstadt Fruges. So werden sich die Gäste, die zu diesem Anlass aus Frankreich anreisen, hoffentlich auch musikalisch herzlich willkommen fühlen. Sowohl Ausbildungsorchester als auch Jugend- und Großes Blasorchester haben ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Neben zünftigen Märschen, wie dem Königsmarsch und dem Hugenottenmarsch wird es auch tolle Filmmusik auf die Ohren geben: Michael Lohmeier wird Sie mit dem Großen Blasorchester auf eine „Reise um die Welt in 80 Tagen“ nehmen und das Jugendorchester mit Dirigent Felix Burmann wird mit der Musik zum Animationsfilm „Ratatouille“ sicher nicht nur das junge Publikum begeistern.

Weiterlesen: "Vive la France" - Frühlingskonzert am 4. Mai 2019

Unterstützung für Warenkorb Olsberg: Lions Club Olsberg-Bestwig überreicht Spende über 2.000 Euro

Unterstützung für den Olsberger Warenkorb: Raphael Sprink, Präsident des Lions Clubs Olsberg-Bestwig, überreichte jetzt eine Spende über 2.000 Euro an Uli Schilling  und sein Team. Foto: Warenkorb Olsberg-Bestwig

Gutes tun - und Gutes unterstützen: Eine Spende über 2.000 Euro erhielt das Team des Warenkorbs Olsberg jetzt vom Lions Club Olsberg-Bestwig. Club-Präsident Raphael Sprink überreichte den symbolischen Scheck an Uli Schilling vom Caritasverband Brilon, gemeinsam mit dem Pastoralverbund Bigge-Olsberg Träger des Warenkorbs. Rund 120 Menschen versorgen sich im 14-tägigen Rhythmus in den Räumen des Olsberger Pfarrheims mit Lebensmitteln. „Dahinter stehen aber natürlich noch mehr Personen“, weiß Uli Schilling - pro Ausweis, der dem Inhaber das Recht einräumt, im Warenkorb einkaufen zu können, seien dies im Schnitt drei bis vier Menschen. Für sie gibt es im Olsberger Warenkorb gegen einen kleinen Obulus frisches Gemüse und Obst, Brot, Nudeln, Backwaren vom Vortag und zahlreiche andere Lebensmittel. Dahinter steckt eine Infrastruktur, die von rund 60 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern getragen wird. Rund 20 Fahrer sind unterwegs, um Lebensmittel, die noch gut verwertbar sind, aber nicht mehr verkauft werden können, in den Warenkorb zu bringen.

Weiterlesen: Unterstützung für Warenkorb Olsberg: Lions Club Olsberg-Bestwig überreicht Spende über 2.000 Euro

Gemeinsam hoch hinaus: Menschen mit Behinderung erwerben Kletterscheine

Nadine Hoischen, die im Rollstuhl sitzt, bezwang die zwölf Meter hohe Kletterwand und sicherte andere Kletterer ab. Foto: Josefsheim BiggeFür einige Menschen mit Behinderung aus dem Josefsheim Bigge ging es in den vergangenen zehn Monaten regelmäßig hoch hinaus. In der Kletterhalle Schmallenberg erwarben sechs von ihnen jetzt ihren „Toprope Kletterschein“, einer ein Kletterabzeichen.

Die Kletterprüfung bildete den Abschluss einer Studie, die die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) und das Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport (FIBS) der Sporthochschule Köln gemeinsam mit dem Josefsheim durchführen. Ziel der Studie ist es, die Auswirkung sportlicher Betätigung auf die Leistungsfähigkeit im Berufsalltag zu erhöhen. So ging es zehn Monate lang für die Teilnehmer zweimal pro Woche in die Kletterhalle Schmallenberg oder die Kletterpraxis Brilon. Begleitet von einem Klettertrainer und dem Projektleiter im Josefsheim, Jürgen Mies, bereiteten sie sich so auf die Prüfung vor. Die Prüfungsinhalte waren z.B. sichere Knotenkenntnisse, Wissen über Sicherungsgeräte, Klettererfahrung auf Routen bis zwölf Meter und Partnercheck.

Weiterlesen: Gemeinsam hoch hinaus: Menschen mit Behinderung erwerben Kletterscheine
Tags: Josefsheim  

Bigger Orgel wird erst im Mai wieder erklingen

Die prächtige Bigger Orgel wird erst im Mai wieder erklingen.Anfang des Jahres begann der Ausbau der Orgelpfeifen aus der Bigger Kirchenorgel (wir berichteten). Bis zum Osterfest sollte sie dann wieder spielen. Daraus wird jetzt nun leider nichts: Anfang April war die Heizung für zehn Tage ausgefallen, wie Pfarrer Richard Steilmann gegenüber bigge-online berichtet. Bei etwa 12 Grad Raumtemperatur konnte die Orgel nicht gestimmt werden. "Somit wird es jetzt wohl noch 3-4 Wochen dauern, bis wir die Orgel wieder in Betrieb nehmen", so Pfarrer Steilmann weiter.

Weiterlesen: Bigger Orgel wird erst im Mai wieder erklingen

TSV: Leichtathleten und Nachwuchshandballer Sportler des Jahres 2018

Die Sportlerin und Sportler des Jahres des TSV Bigge-Olsberg zusammen mit den Vorstandsmitgliedern Klaus Vorderwülbecke und Stefan Kotthoff. Foto: bigge-onlineAm Freitag, 12.April 2019, trafen sich die Mitglieder des TSV Bigge-Olsberg zur Jahreshauptversammlung. In diesem Jahr fand die Sitzung erstmals in der Steinkleff-Hütte und nicht in der Schützenhalle statt. Aufgrund der rückläufigen Teilnehmerzahlen wollte der Vorstand einmal etwas anderes versuchen. Die Rückmeldung der Anwesenden war recht positiv, zumal die es Lokalität ermöglichte, einen gemütlichen Gemeinschaftsabend anzuschließen. Im Mittelpunkt standen die Ehrungen der Sportlerinnen und Sportler des Jahres:

Weiterlesen: TSV: Leichtathleten und Nachwuchshandballer Sportler des Jahres 2018

JOVITA hat neue Räume im Ruhrufer bezogen

Kerstin Leiße (vorne), Pflegedienstleitung JOVITA, mit einigen der Mitarbeiterinnen vor den neuen Räumen am Ruhrufer 15. Foto: Josefsheim / Andreas Kemper

Der Pflegedienst JOVITA ist seit dem 01. März 2019 nicht mehr am bisherigen Standort an der Hauptstraße in Bigge zu finden, sondern am Ruhrufer 15. „Die Lage an der Hauptstraße war nicht immer ganz optimal, so waren die Büroräume im 1. OG nicht barrierefrei zugänglich. Das hat sich nun geändert: Zum neuen, ebenerdigen Büro haben auch Menschen mit Gehbehinderung oder Rollstuhlfahrer Zugang. Zudem befinden sich Parkplätze direkt vor der Tür“, so Kerstin Leiße, Pflegedienstleiterin bei JOVITA. Unter dem Motto „fürs Leben“ bietet JOVITA Beratung, Betreuung und Pflege – und zwar nicht nur für Menschen mit Behinderung, sondern für jeden, der Unterstützung benötigt. Von der Grund- und Behandlungspflege über die Hilfe im Haushalt und Entlastungsleistungen bis hin zur Beratung zur ambulanten Pflege kommt hier alles aus einer Hand – immer zugeschnitten auf die persönliche Situation der jeweiligen Menschen.

Weiterlesen: JOVITA hat neue Räume im Ruhrufer bezogen

Fahrzeugzulassung Karsamstag nicht möglich

aktuell notiz

Die Kfz-Zulassungsstellen in Arnsberg, Brilon und Meschede bleiben am Karsamstag, 20. April 2019, geschlossen. Die nächste Möglichkeit, Fahrzeuge im Hochsauerlandkreis an-, ab- oder umzumelden, besteht wieder am Dienstag, 23. April, zu den gewohnten Öffnungszeiten.

Unterkategorien

Hier gibt es Informationen und Berichte rund um die Lokalpolitik.

Einmalige Schuhe bei Sport + Mode Schettel in Bigge

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt

Blick ins Feuilleton

"Eintracht": Großes ...

Geografisch waren sie in unterschiedlichen Richtungen unterwegs - inhaltlich hatten sie aber das gleiche Ziel: Das Große Blasorchester und das Jugendorchester des Musikvereins „Eintracht“ Olsberg ...

2019-04-21 13:25:42

Spielmannszug: Jugend machte sich

Spielmannszug: Jugend ...

Nicht nur musikalisch hat sich der Spielmannszug Bigge-Olsberg auf die neue Saison vorbereitet: Auch trafen sich die Jugendlichen in der Sporthalle an der Ruhraue, um sich unter dem Motto „Fit für ...

2019-04-18 18:05:23

Alfred Wenke: Ehemaliger Rektor der Realschule verstorben

Alfred Wenke: Ehemaliger ...

Im Alter von 80 Jahren ist Alfred Wenke am 13. März 2019 verstorben. Viele kannten ihn als Rektor der Städtischen Realschule Olsberg (heute Sekundarschule), die er von 1986 bis 1998 erfolgreich ...

2019-03-30 12:15:54