Bigge onLine

Eine Baumwiese möchte Bündnis90/Die Grünen gemeinsam mit Baumpaten in Bigge anlegen. Foto: Die Grünen OlsbergDer Wahlkampf bringt auch interessante Aktionen mit sich. Die CDU hatte Straßenmalkreide verteilt und einen Bilderwettbewerb veranstaltet. Auch die Grünen haben sich etwas überlegt: In Bigge wird eine Obstbaumwiese angelegt und man kann Baum-Pate werden. Jeder interessierte Bürger hat die Möglichkeit, Anteile zu je 10 Euro für Obstbäume zu erwerben. Für einen ganzen Obstbaum benötigt man fünf Anteile. Zur Auswahl stehen entweder Apfel-, Birnen-, Pflaumen- oder Mirabellenbäume.

In Absprache mit der Baumschule Gockel aus Bigge, wird darauf geachtet, dass möglichst „alte“ und „regionale“ Obstsorten gepflanzt werden. Ziel der Grünen ist dabei, zu zeigen, dass jeder etwas konkret für die Artenvielfalt tun kann. Zusammen mit den engagierten Baumpaten möchte man darauf achten, dass die Ende Oktober/Anfang November zu pflanzenden Bäume (Halbstämmer) die notwendige Pflege erhalten. Hier soll jeder einzelne Baumpate mithelfen und Verantwortung übernehmen. Angenehmer Nebeneffekt dabei ist, dass die Paten von den - entsprechend mit ihren Namen gekennzeichneten - Bäumen, selbst die hoffentlich zahlreichen Früchte ernten können. Das Grundstück befindet sich in Bigge und wird von Straßen.NRW kostenlos zur Nutzung überlassen, wie uns auf Nachfrage mitgeteilt wurde.


Ob auch dem Wunsch auf Anlegen einer Wildblumenwiese dort nachgekommen werden kann, wird momentan geprüft. Karl-Heinz Weigand von Bündnis90/Die Grünen ist eines wichtig: „Sämtliche Einnahmen fließen in den Erwerb der Obstbäume. Sind die Kosten hierfür höher, werden diese seitens des Ortsverbands von Bündnis 90/Die Grünen Olsberg getragen!“.

Sollte jemand noch eine weitere Fläche zur Verfügung stellen und die Aktion zur Artenvielfalt unterstützen wollen, ist der Ortsverband gerne dazu bereit, die Obstbaumpaten-Aktion auch nach der Kommunalwahl fortzuführen. Kontaktaufnahme dazu gerne per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Informationen im Internet: www.gruene-olsberg.de