Bigge onLine

Persönliche Spendenübergabe an der ukrainisch-polnischen Grenze. Pastor Soja (l.) und Frank Kramer (r.).Die Spendenbereitschaft in Bigge für die Ukraine ist groß. Am Mittwoch, 23. März 2022, wurde ein kleiner Hilfstransport nach Polen gestartet. Nach dem Reisesegen durch Pfarrer Steilmann machten sich Pastor Antoni Soja und Frank Kramer vom Pfarrgemeinderat auf den Weg an die polnisch-ukrainische Grenze. Im von der Firma Müller Bau bereitgestellten Transporter wurde vor allem benötigtes Verbandsmaterial, welches durch Verwaltungsleiter Frank Kahlenberg gemeinsam mit der Elisabeth-Klinik organisiert wurde, mitgenommen. Pastor Soja stammt aus Polen. Sein Heimatort liegt keine 200km von der ukrainischen Grenze entfert.


Pfarrer Richard Steilmann, Verwaltungsleiter Frank Kahlenberg, Pastor Antoni Soja und Pfarrgemeinderatsmitglied Frank Kramer vor der Abfahrt am Mittwoch. In direkten Gesprächen mit ukrainischen Pastören wurde schnell klar, dass vor allem Verbandsmaterial benötigt wird, da es in der Ukraine wie auch in Polen nicht ausreichend verfügbar sei. So entschied sich das Pastoralteam für den Hilfstransport aus Spendenmitteln. Fast 10.000 Euro sind in der letzten Zeit bereits zusammengekommen. Zudem wurden Schlafsäcke und Kleidung aus der Caritas-Kleiderkammer mitgenommen.

Weiterhin wurden mehrere tausend Euro Spendengelder - unter anderem aus den Kollekten der Pfarrgemeinde und einer Waffelaktion des Studienkreises - an einen Gemeinde-Pfarrer aus der ukrainischen Stadt Lwiw persönlich übergeben, um vor Ort gezielt helfen zu können. Am Samstagabend sind Antoni Soja und Frank Kramer wieder in Bigge angekommen. Frank Kramer äußerte sich ergriffen über die Hilfsbereitschaft und die vielen Hilfstransporte, die in Polen zu sehen waren.

Ein herzliches Dankeschön der Pfarrgemeinde geht an alle Spenderinnen und Spender und die Unterstützer des Hilfstransports.

Durch eine Hilfsorganisation wird der Transport der Hilfsgüter von Polen aus in die Ukraine übernommen. Pastor Soja (l.) und Frank Kramer haben vor allem Verbandsmaterial nach Polen gebracht.